top of page
  • Autorenbilddein-hochzeitsfotograf.ch

Hochzeitsvideo: Den passenden Hochzeitsvideograf für die Hochzeit finden


Braut in weissem Hochzeitskleid umarmt Bräutigam in hellblauem Anzug bei verschwommenem Hintergrund

Welche Arten von Hochzeitsvideos gibt es überhaupt? Wie lassen sich die Formate auseinanderhalten?

Die Hochzeitsvideografie manifestiert sich in unterschiedlich gearteten kreativen Ausdrucksweisen. Die unterschiedlichen Stile werden bsp. in der Titelgestaltung, dem Videoschnitt, der Farbkorrektur, der Erzählart sowie der Musikwahl und den Tonaufnahmen bzw. der Tonabmischung deutlich. Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal überhaupt ist der Original-Ton (kurz O-Ton), sprich das gesprochene Wort und die Umgebungsgeräusche. Das Brautpaar kann die verschiedenen Formate wie folgt unterscheiden:

  • Dokumentarfilm: Er ist sicherlich der kompletteste aller Hochzeitsfilme. Der Videograf wird das Brautpaar die ganze Tag begleiten und alle grossen und kleinen Momente der Hochzeit chronologisch "konservieren". Aufgrund seiner Länge bietet eine Doku die Möglichkeit mit O-Ton zu arbeiten. So kann z.B. die Rede eines Trauzeugen vor versammelter Hochzeitsgemeinde für immer und ewig festgehalten werden.

  • Hochzeitsreportage: Legt ein Brautpaar Wert darauf, dass ihr Hochzeitstag möglichst authentisch überliefert wird, so könnte die Hochzeitsreportage das richtige Format sein. Sie ist vom Stil her erzählerisch und es werden vor allem die zwischenmenschlichen Attribute herausgearbeitet. Im Zuge dessen, dass auch O-Ton zugelassen wird, wird es eher ein "rauerer" Streifen, was allerdings den super schönen Aufnahmen der Hochzeit kein Abbruch tut.

  • Highlight-Video: Ein Highlight-Video beschränkt sich auf die schönsten Momente des Hochzeitstages. Darunter fallen z.B. das Getting Ready, die verliebten Blicke beim ersten Aufeinandertreffen des Brautpaares, die Trauung mit dem Hochzeitskuss, das Anschneiden der Hochzeitstorte, der Hochzeitstanz sowie allenfalls einzelne Aspekte der Locations und deren Hochzeisdeko. Begleitet wird das Ganze mit passender Musik.

  • Trailer: Der Trailer ist der kürzeste aller Hochzeitsfilme. Bei ihm handelt es sich um ein prägnantes, knackiges Video, das die schönsten Momente der Hochzeit lediglich anreisst. Charakteristisch für ihn sind dynamische Schnitte, SloMo-Sequenzen und passende musikalische Untermalung. Paaren und geladenen Hochzeitsgästen erlaubt er die schönsten Erinnerungen immer wieder aufs neue aufleben zu lassen.

Zwei weitere spannende Möglichkeiten den besonderen Tag für die Ewigkeit einzufangen sind Drohnen- und Smartphoneaufnahmen. Wobei sie in die vorgenannten Formate hineingreifen, da das Videomaterial daraus teilweise darin verarbeitet wird. Mit der Drohne etwa kann die Hochzeitsfeier von der Vogelperspektive gefilmt werden, was für einen ungeahnt cinematischen Look sorgt. Filmen mit dem Smartphone wiederum ist dann angezeigt, wenn der Hochzeitsvideograf lediglich die Post-Production übernehmen soll. In diesem Szenario begleiten zwei bis drei ausgewählte Hochzeitsgäste (nicht der Trauzeuge!) das Paar durch ihren schönsten Tag und filmen währenddessen mit der Smartphone Kamera. Im Anschluss an die Hochzeit wird der gefilmte Footage dem Hochzeitsvideografen übergeben, der daraus einen ansprechenden Streifen kreiert.


Wichtige Fragen des Hochzeitspaar hinsichtlich Hochzeitsvideograf für ihre Hochzeit:


Was wollen wir für ein Hochzeitsvideo? Wie soll der Hochzeitsfilmer unsere Hochzeit am besten festhalten?

Als Erstes solltet ihr euch vergegenwärtigen was euch in einem Hochzeitsvideo wichtig ist. Dazu hilft es sich Referenzfilme anzuschauen und sich Fragen zu stellen wie:

  • Welche Gefühle werden in uns ausgelöst?

  • Gefällt uns das die Erzählart (Storytelling)?

  • Ist der Hochzeitsfilm fesselnd genug?

  • Fiebern wir mit dem gezeigten Hochzeitspaar mit?

Abgesehen davon ist es auch nicht abwegig euch Gedanken zu obgenannten Formaten zu machen. Denn es ist ein himmelweiter Unterschied, ob ihr euch als “Leinwandgrösse“ im Stile eines schönen Imagefilms sehen oder die Hochzeitsgeschichte so authentisch wie nur möglich festgehalten haben möchtet. Derweil Trailer und Highlight-Videos gerne mit passender Musik arbeiten, sind bei Hochzeitsreportagen und Dokumentarfilmen tendenziell eher O-Töne angesagt. Letzteres ist nicht jedermanns Sache. Für einige Leute wirkt es geradezu befremdend die eigene Stimme zu hören. Sofern es auf einen Akteur unangenehm wirkt, sollte diesem Umstand Rechnung getragen werden.


Ist uns der Hochzeitsvideograf sympathisch, abgesehen seiner massgeschneiderten Hochzeitsfilme? Vertrauen wir dem Hochzeitsvideografen soweit, dass wir ihm unsere Geschichte erzählen können?

Neben aller technischer Raffinesse und dem geschulten Auge des Hochzeitsvideografen darf die "Chemie" keinesfalls ausser Acht gelassen werden. Da euch der Kameramann an eurer Hochzeit näher sein wird als die meisten Hochzeitsgäste, ist es essenziell, dass ihr euch in seiner Gegenwart wohlfühlt. Namentlich während des Getting Ready, der Trauung und beim First Look werden bisweilen sehr intime Momente geteilt. Gewisse Brautpaare benötigen mehr Vertrauen, andere können sich diesbezüglich schneller öffnen. Das ist normal und liegt in der Natur der Sache. Jedenfalls trägt eine intakte Beziehung zwischen euch wesentlich dazu bei, dass ihr euch fallen lassen könnt. Wenn euch die Person hinter der Kamera wohlgesonnen ist, wird das Setting weit weniger einschüchternd auf euch wirken. Ist das Verhältnis zum Videografen hingegen von Misstrauen geprägt, besteht die Gefahr, dass die fragilen Emotionen eures besonderen Tages kaputt gehen und dadurch die Überlieferung der einzelnen Momente gefährdet ist. In diesem Punkt hilft es auf euer Bauchgefühl zu hören. Das Herz und die Intuition sind hier die besten Ratgeber. Ziel ist es, dass ihr nach der Hochzeit sagen könnt "Wir wurden an unserem schönsten Tag professionell begleitet. Wir würden jederzeit wieder buchen und können den Hochzeitsvideografen wärmstens weiterempfehlen"!


Wo liegt der Schwerpunkt des Videografen? Bringt der Videograf Erfahrung in der Hochzeitsvideografie mit?

Die Videografie ist ein riesiges Thema. Fernab von Hochzeitsvideos gibt es verschiedenste Arten von Filmen. Angefangen bei Erklärvideos über Produktvideos bis hin zu Musikvideos usw. Jedes Genre bringt seine eigenen Herausforderungen mit sich. Bei Hochzeitsfilmen sind es insbesondere die unvorhersehbaren Dinge wie sich ständig ändernde Lichtsituationen oder die unkontrollierbaren Menschen. Erschwerend kommt hinzu, dass am Hochzeitstag alle Aufnahmen auf Anhieb sitzen müssen. First Look, First Kiss und First Dance unterliegen der Einmaligkeit. All das erfordert eine schnelle Anpassungsfähigkeit, geistige Agilität und Improvisationstalent. Ein versierter Hochzeitsfilmer muss in der Lage sein wichtige Momente zu antizipieren und selbst unter suboptimalen Bedingungen souverän zu reagieren. Ferner benötigt er ein hohes Mass an Sozialkompetenz und einiges an Ausdauer. Worauf wir hinaus wollen ist folgendes: Ein Videograf der zwar ein Ass in Produktvideos ist oder schon etliche Musikvideos gedroppt hat, ist für Hochzeiten womöglich der falsche Ansprechpartner, da er mit der Dynamik nicht mithalten kann. Gehen wir rein hypothetisch davon aus ihr würdet im Kanton Aargau wohnen und gleich in der Nachbarsgemeinde wäre ein Videodienstleister buchbar, so solltet ihr euch im Zweifelsfall trotzdem für den erfahrenen Videografen mit Schwerpunkt Hochzeitsfilm entscheiden, selbst wenn er vielleicht im Kanton Thurgau ansässig ist.


Kann nicht auch unser Fotograf ein Hochzeitsfilm aufnehmen? Sind Hochzeitsfotograf und Hochzeitsvideograf nicht fast dasselbe?

Nein. Die Hochzeitsfotografie und die Hochzeitsvideografie sind zwei völlig unterschiedliche paar Schuhe. Ob ein Hochzeitsfotograf auch ein Video von eurem schönsten Tag aufzeichnen kann, hängt schwergewichtig von euren Ansprüchen ab. Wenn ihr mit einigen Impressionen in Form eines “bruchstückhaften“ Eventvideos zu etwas Musik leben könnt, dann wird euch vielleicht auch euer Hochzeitsfotograf einen zufriedenstellenden Hochzeitsfilm erstellen können. Je nach Skills ist er sehr wohl in der Lage bsp. den Kirchenauszug zu filmen oder einige imposant Drohnenaufnahmen von der Hochzeitslocation zu machen. Was der Fotograf jedoch nicht kann, ist sich zu teilen. D.h. er kann die schönsten Momente entweder fotografieren oder filmen, aber nicht beides gleichzeitig. Entsprechend dürfte bei der Nachbearbeitung auch nur bedingt Videomaterial zur Verfügung stehen, was die Kreativität empfindlich limitiert. Zudem muss euch bewusst sein, dass ein Fotograf primär Bildermacher und nicht Filmemacher ist. Zwar arbeiten beide mit einer Kamera und dennoch sind es prinzipiell zwei völlig unterschiedliche Medien. Während statische Fotos von der Perspektive und einzelnen Momentaufnahmen leben, performen Videos mitunter durch Bewegung, Ton und Schnitttechnik, weshalb ein reiner Lichtbildner schnell mal an seine Grenzen stossen kann. Kurzum: Wenn jemand gleichzeitig foto- und videografischer Dienstleister ist, kann der Grad der Professionalität niemals derselbe sein, wie bei jemandem der sich spezialisiert hat!


Wie teuer ist ein zeitloses Hochzeitsvideo vom Videograf für Hochzeiten? Was darf ein Kameramann kosten?

Das ist die falsche Frage. Die richtige Frage lautet: Wieviel würdet ihr in 20 Jahren dafür springen lassen, um euch mit euren Enkelkindern auf dem Schoss eure Trauung mit dem Ja-Wort und dem dazugehörigen Eheversprechen noch einmal in Farbe ansehen zu dürfen? Ihr könnt das in etwa ausloten indem ihr darüber sinniert, was ihr bereit wärt dafür zu geben, um in die einmaligen Momente einzutauchen, als der Opa die Mama vor 30 Jahren zur Trauung an den Altar geführt hat währenddessen der Papa eine Träne verdrückte. Ihr seht: Die Kosten sind stets relativ und stehen im Kontext des jetzigen Augenblicks. Wenn ihr allerdings an der Zeitachse dreht werdet ihr unweigerlich feststellen, dass der Wert eines Hochzeitsfilms proportional zunimmt. Einer solchen Erinnerungsquelle wohnt zweifelsohne ein sehr hoher emotionaler Wert inne. In ein paar Dekaden ist es ein echtes Privileg eine solche Zeitkapsel zu haben in der die unvergesslichen Erinnerungen festgehalten sind. Ohnehin ist es des Brautpaares Übel, dass der wunderschöne Tag in ihren Augen viel zu schnell vorüber ist. Darüber sollten sich Hochzeitspaare im Klaren sein, wenn sie über eine Investition in ein wunderschönes Hochzeitsvideo nachdenken!

bottom of page
Dein-hochzeitsfotograf.ch
Antwortet innerhalb weniger Stunden
Dein-hochzeitsfotograf.ch

Hallo 👋 

Hast du Fragen zu unseren Dienstleistungen?  📸 

👰 🤵 💒

WhatsApp